Fehmarn - Wulfener Hals

    
 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Der Spot ist eigentlich ein reinrassiges Binnen- und Stehrevier, obwohl es einen schmalen Ausgang zur Ostsee gibt. Er liegt direkt am Campingplatz Wulfener Hals, der auch reichlich aber kostenpflichtigen Parkraum noch vor der Schranke anbietet. An guten Tagen werdet Ihr direkt auf den Naturparkplatz eingewiesen und dürft auch direkt beim Einweiser zahlen. Genügend Platz zum Aufriggen auf Rasen findet Ihr hier auch.

Vom Parkplatz sind es nur wenige Meter über die Zufahrtstraße bis zum Sandstrand direkt am Spot. Das ganze weitläufige Binnenrevier ist fast ausnahmslos stehtief und eignet sich also bestens für Auf- und Einsteiger, da sich auch aufgrund der geringen Wassertiefe kaum Welle aufbaut (Ausnahme ist die Verlängerung der Hafeneinfahrt in Burg). Jedoch wird es an guten Tagen wie in Gold schnell sehr voll und man sollte seine Augen auch auf die Mitsurfer fokussieren, um unliebsame Begegnungen zu vermeiden.

Beste Windrichtungen sind West bis Nordwest und Südost bis Ost. Dann weht der Wind sideshore bis sideonshore, so dass Ihr sie ganze "Länge" des Binnensees ausnutzen könnt.

Links vom Einstieg (ca. 300 m Entfernung) befinden sich mehrere Steine im Wasser, die böse Schleuderstürze verursachen können.

Besonderheiten Kiten und Kitesurfen

Das Kiten ist auf dem Binnensee erst ab 18.00 Uhr Abends erlaubt! Wer dennoch Kitesurfen auf Fehmarn will, muss auf die offene Ostsee ausweichen! Von 10.00 bis 18.00 Uhr ist es nur möglich, im Rahmen eines Kitekurses auf dem Binnensee zu kiten!


Wegweiser Surfspots auf Fehmarn

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Der Surfspot in Wulfen liegt an der Südseite von Fehmarn und ist auch bekannt als der Burger Binnensee, sehr beliebtes Ziel zum Windsurfen auf Fehmarn im Stehrevier. Der Wulfener Hals wiederum begrenzt den Binnensee nach Westen.

Wegbeschreibung

Nach der Fehmarnsundbrücke erste Abfahrt und Richtung Avendorf rechts abbiegen. Dann der Ausschilderung Richtung Wulfen folgen, durch den Ort durch und weiter zum Wulfener Hals.


Wetter, Wind und Wellen

Wetter, Wind und Wellen

Wind

Am Wulfener Hals surft Ihr am besten bei den klassischen Windrichtungen Nordwest und Ost. Südwest wird durch den Campingplatz abgedeckt. Wellen sucht man vergeblich, abgesehen von der Kabbelwelle, die durch die zahlreichen Surfer produziert wird.


Infrastruktur, Gastronomie, Surfschulen

Infrastruktur

Surfschulen und Kiteschulen

Vor Ort findet Ihr eine Surfschule, die Windsurf- wie auch Kitesurfkurse anbietet. Alle Surfschulen auf Fehmarn:

Surfurlaub am Wulfener Hals

Mit seiner Windsicherheit und den zahlreichen Spots für jede Windrichtung und Einsatzbereich gibt es an der Ostsee kaum ein besseres Revier als Fehmarn. Dabei könnt ihr den Surfurlaub auf Fehmarn entweder auf einem der zahlreichen Campingplätze direkt am Wasser verbringen, oder ihr mietet Euch eine der vielen Ferienwohnungen auf Fehmarn. Hier am Wulfener Hals findet Ihr den großen gleichnamigen Campingplatz.

Allgemeine Informationen Fehmarn

Die Vielzahl der Spots bieten für alle Windrichtungen die passenden Bedingungen zum Windsurfen auf Fehmarn. Und auch Kitesurfen auf Fehmarn ist an den meisten Spots möglich, teilweise sogar mit ausgewiesenen eigenen Zonen. Die zahlreichen Surfschulen und Kiteschulen auf Fehmarn vor allem an den wichtigsten Surfspots bieten alles für einen gelungenen Surfurlaub auf Fehmarn.


Karte

Karte Wulfener Hals / Fehmarn


Andere Regionen


Kommentare

Kommentare