Hiddensee

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Karte für Deine Website? >> Hier Code abrufen
Hiddensee.jpg
zurück zur Übersicht MECKLENBURG-VORPOMMERN
Beckerwitz
Fischland Darß
Hiddensee
Kägsdorf
Kummerower See
Lübecker Bucht
Müritz
Pepelow
Plauer_See
Rerik
Rügen
Usedom
Ostsee - Alle Regionen
Surfschulen
Mecklenburg-Vorpommern

 Ferienhäuser und Ferienwohnungen Rügen

Kurzinformation
Geografische Position 54°31'13.31"N
13° 4'43.13"E
Google Earth Placemark Placemarks Mecklenburg-Vorpommern
Webcam Icon
Klassifizierung Wave/Freeride/Freestyle
Top-Wind SW
Flop-Wind
Bilder
Bild Platzhalter

<googlemap version="0.9" lat="54.520932" lon="13.078709" zoom="13" width="560" height="210" controls="medium" icon="http://www.spotnetz.de/kmz/icons/icon1.png"> 54.520932, 13.078709 </googlemap>


Inhaltsverzeichnis

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Hiddensee ist der Westküste von Rügen vorgelagert und die größte der Inseln im "Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft". Sie gehört zum Landkreis Rügen und ist vom Rest von Rügen durch den Schaproder Bodden und den Vitter Bodden getrennt. Die Insel ist autofrei und mit der Fähre zu erreichen, z.B. ab Schaprode. Insofern ist der Materialtransport eher schwierig und der Spot somit auf der Ostseeseite von Neuendorf, dem Fährhafen auf Hiddensee. Hier kann man vor allem bei Südwest-Wind auch mit einem langen Schlag von Schaprode rübersurfen - mehr dazu unter Wegbeschreibung. Im Norden ist die Insel relativ hügelig, in der Mitte und im Süden dagegen eher flach und Dünen prägen das Bild.

Alle Surf- und Kitespots auf Rügen:

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Hiddensee ist vor allem bei westlichen Winden ein schönes Wellenrevier. Die Ostseewelle läuft hier fast ungebremst an den Strand, nur ein Sandbankgürtel etwa 100 m vor dem Ufer sorgt für Schutz vor der bis zu 4 m hohen Dünungswelle, die bei starkem Nordwest in Richtung Rügen rollt. Hier brechen die großen Wellen, die kleineren laufen aber bis zum Strand durch.

Westwind kommt voll auflandig (onshore), aber Nordwest wie auch Südwest bieten sideonshore-Bedingungen und ermöglichen auch den Weg mit dem Surfbrett nach Hiddensee quer über den Schaproder Bodden. Aber nicht vergessen: Ihr müsst auch wieder zurück, und 4 km können lang werden!

Südlich und nördlich von Neuendorf wird der Strand durch diverse Buhnen befestigt, die mit etwa 100 m Abstand in die Ostsee ragen und das Surfen und Kiten erschweren, bei Wellengang sogar nicht ganz ungefährlich werden lassen. Vor Neuendorf stehen auch noch Reste dieser Buhnen, die entsprechend schlecht sichtbar sind.

Der Strand fällt relativ seicht ab und ist hauptsächlich feinsandig, durchsetzt mit ein paar Steinen und Muscheln - aber eigentlich ein Barfußrevier.


Bitte Beachten!

Die zahlreichen Buhnen, die den Strand befestigen, lauern besonders bei Wellengang gefährlich nahe und fast unsichtbar unter der Wasseroberfläche. Das kann sehr schmerzhaft und/oder teuer werden.

Und wer von Schaprode rübergesurft ist, sollte unbedingt den Rückweg im Hinterkopf haben!


Wegbeschreibung

Die Wegbeschreibung ist der eigentliche Knackpunkt für Surfer. Kiter haben es vergleichsweise leicht, denn die kurze Überfahrt mit der Fähre ist deutlich bequemer als der Ritt über den Schaproder Bodden. Von Schaprode aus könnt Ihr bei Süd-Südwest oder Nord-Nordwest in einem Schlag nach Hiddensee surfen und dann Euer Material über die Düne an die Ostsee tragen. Aber die 4 km können sich ganz schön ziehen - besonders nach einem ausgiebigen Tag in der Welle. Der Materialtransport mit der Fähre funktioniert aber natürlich auch.


Wetter, Wind und Wellen

Wind

Rügen profitiert wie alle Spots an Nord- und Ostsee von durchziehenden Tiefdruckgebieten über Skandinavien, die eine ausgeprägte westliche Strömung mit sich bringen, oder von einer stabilen Hochdrucklage über Russland und Polen, die einen entsprechenden Ostwind produziert.

Hiddensee ist vor allem bei westlichen Winden ein schöner Wellenspot, bei Ostwind ist das Wasser natürlich wie glattgebügelt und über dem flachen südlichen Teil der Insel gibt es auch kaum Windabdeckung, aber wenn etwas passiert kommt lange nichts und bis Fehmarn ist es weit!


Surfschulen und Kiteschulen auf Rügen

Auf Hiddensee findet Ihr die Surf- und Segelschule von "Surf und Segel Hiddensee" mit Kursangeboten zum Windsurfen und Segeln, Kitekurse werden dagegen bisher noch nicht angeboten.

Kitesurfschule Casa-Atlantis
:: Baabe
 Kitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Rügen-Kite
:: Groß Banzelvitz
Windsurfen IconKitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Rügen Piraten
:: Dranske
Windsurfen IconKitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Uni Surf Team Rügen
:: Dranske
Windsurfen IconKitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Kite-Sport-Schule Fly-a-Kite
:: Drewoldke
 Kitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Wassersportschule Timpeltu
:: Lietzow
Windsurfen Icon Surfschule VDWS Icon 
Windsurfing Rügen
:: Suhrendorf
Windsurfen IconKitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Surfoase Mönchgut
:: Thiessow
Windsurfen IconKitesurfen IconSurfschule VDWS Icon 
Sail & Surf Rügen
:: Altefähr
Windsurfen Icon Surfschule VDWS Icon 
Wiking Surf
:: Schaprode
Windsurfen Icon Surfschule VDWS Icon