Wandlitzsee

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Karte für Deine Website? >> Hier Code abrufen
zurück zur Übersicht BERLIN/BRANDENBURG
Beetzsee
Breitling See
Fahrlander See
Grimnitzsee
Müggelsee
Parsteiner See
Plauer See
Rangsdorfer See
Scharmützelsee
Schwielowsee
Senftenberger See
Spremberg Talsperre
Tegeler See
Templiner See
Wannsee
Werbellinsee
Wandlitzsee
Wusterwitzer See
Surfschulen Brandenburg
Kurzinformation
Geografische Position 52°45'18.09"N
13°28'14.93"E
Google Earth Placemark Placemarks Mitteldeutschland
Klassifizierung Freeride/Freestyle/Anfänger
Top-Wind SW
Flop-Wind SO
Bilder
Platzhalter Artikel.jpg

<googlemap version="0.9" lat="52.755003" lon="13.47073" zoom="12" width="560" height="210" controls="medium" icon="http://www.spotnetz.de/kmz/icons/icon1.png"> 52.755003, 13.47073 </googlemap>

Inhaltsverzeichnis

Anfahrt / Lage

Der Wandlitzsee befindet sich wenige Kilometer nördlich von Berlin im Landkreis Barnim. Er ist sehr gut über die nahen Autobahnen A10 und A11 zu erreichen. Als Adresse für das Navi sollte man die Prenzlauer Chaussee in 16348 Wandlitz eingeben. Einmal in Wandlitz angekommen sollte man nach dem örtlichen Freibad suchen. Dieses ist leicht durch den großen Parkplatz zu finden, welcher direkt an der Hauptstraße durch den Ort liegt und daher fast nicht zu übersehen ist.

Parken

Der Parkplatz des Freibades ist kostenpflichtig. Tageskarte kostet derzeit 2,50 Euro. Unbedingt Parkschein lösen und gut sichtbar anbringen, da hier viel kontrolliert wird. Man sollte auch auf die exakte Stellplatzwahl achten. Auch wenn es verlockend ist, die erste Reihe ist nur für "Restaurantgäste". Daher auf die Beschilderung achten. Auch bauen hier einige ihr Material auf und fuchteln da gerne mal mit Mast und vergleichbaren rum. (Vielen Dank für Delle!) Manche parken auch gerne auf nicht gekennzeichneten Flächen. Doch leider gibt es auch hierfür eine kleine Rechnung an der Frontscheibe. Bei schönem Wetter sollte man früh aufstehen, da der Parkplatz schnell voll ist.


Wasserzugang

Der eigentliche Zugang zum Wasser befindet sich links vom Freibad. Vom Parkplatz aus den kleinen Weg 50m Richtung See gehen. Dort gibt es eine kleine Wiese. Bei schönem Wetter ist hier jedoch leider alles voll mit Touristen, die sich den Eintritt zum Freibad sparen wollen. Abhilfe schafft hier die örtliche Surfschule. Diese sperrt sich mittig einen kleinen Bereich ab. Wenn ihr euch hier nur kurz aufhaltet sollte es keine Probleme geben.


Material zusammensetzen

Direkt am Parkplatz gibt ein paar kleine Gras Flächen. Doch Vorsicht, Glasscherben. Dann müßt ihr das augebaute Material nur noch 50 Meter bis zum Wasser tragen. Vorne am Wasser gibt es auch ausreichend Wiese.


Spot

Endlich im Wasser angekommen kann es auch schon fast losgehen. Bei schönem Wetter sollte man mit dem Material noch ein paar Meter raus schwimmen um nicht zwischen den Badegästen zu starten. Diese wissen leider wie hart so ein Mast ist. Sonst hat man auf den ersten Metern einen Stehbereich und kann gleich mit einem Beachstart loslegen. Zur linken Seite hat man einen riesigen Stehbereich zum Üben von Beach und Wasserstart. Dieser ist sandig und im Hochsommer mit Seegras bewachsen. Zur rechten Seite ist das Freibad mit abgespertem Schwimmbereich. Besonders bei auflandigem Wind sollte man sich hier fernhalten. Wenn man einmal in den Absperrleinen hängt kommt man hier schlecht wieder weg. Von den Badegästen ganz zu schweigen. Hinter dem Freibad, dort wo das Ufer schon wieder mit Schilf bewachsen ist, gibt es einen dünnen Streifen stehtiefes Wasser. Der See ist von viel Wald umgeben. Die Windverhältnisse auf dem See ändern sich somit ständig. Seegrass gibt es hier (stark abhängig von der Jahreszeit) überall. Jedoch habe ich selbst mit meiner 48cm Standardfinne noch keine Probleme gehabt.

Infrastruktur

Surfschule, Surfcenter, Kitecenter

Direkt am Surfspot ist das "Surfcenter Wandlitz" zu finden, das eine Außenstelle des Surfshops Berlin ist. Neben Surfkursen kann man auch Material ausleihen.

Allgemeine Informationen Berlin/Brandenburg

Windsurfen in Berlin und Brandenburg ist aufgrund der zahlreichen Seen in zahlreichen Surfrevieren gut möglich. Kitesurfen in Berlin/Brandenburg ist möglich, jedoch stark reglementiert, es gibt an ausgewählten Seen auch Surfschulen und Kiteschulen in Berlin/Brandenburg.