Lechstaustufe

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mandichosee.jpg
Diese Karte für Deine Website? >> Hier Code abrufen
Mandichosee.jpg
zurück zur Übersicht BAYERN
Alpsee
Altmuehlsee
Ammersee
Brombachsee
Chiemsee
Förmitztalsperre
Forggensee
Kochelsee
Lechstaustufe
Rottachsee
Seehamer_See
Simssee
Soyensee
Starnberger_See
Tegernsee
Vilstalsee
Walchensee
Woerthsee
Surfschulen Bayern
Kurzinformation
Geografische Position 48°15'31.12"N
10°56'13.26"E
Google Earth Placemark Placemarks Süddeutschland
Webcam Icon
Klassifizierung Anfänger/Freeride/Freestyle
Top-Wind SW
Flop-Wind
Bilder
Platzhalter Artikel.jpg

Inhaltsverzeichnis

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Die Lechstaustufe (korrekt Lechstaustufe 23, weil es ein paar mehr davon gibt) wird teilweise auch Mandichosee genannt und liegt südlich von Augsburg zwischen Königsbrunn und Mering. Der Spot befindet sich am Ostufer des Sees.

Dieser See entstand durch die Aufstauung des Lech zur Stromgewinnung, d.h. Ihr habt zum einen noch den Zufluss im Süden und zum anderen den Abfluss an der Staumauer im Norden.

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Surfen funktioniert am besten bei Südwest bis Nordwest, aber auch Ostwind ist surfbar, wenn Ihr gegenüber vom westlichen Nordufer startet (dann könnt Ihr direkt an der Hauptstraße parken). An Starkwindtagen kann sich auch eine durchaus ansehnliche Welle bilden, die im Bereich des Staudammes und der Slipanlage die größte Höhe erreicht. Allerdings ist hier äußerste Vorsicht geboten, da das ablaufende Wasser am Kraftwerk eine Unterströmung erzeugt und sehr gefährlich ist! Aber auch der Zufluss des Lech erzeugt eine schöne Welle.

Der See ist als Naherholungsgebiet voll erschlossen und bietet durch das fließende Gewässer eine sehr gute wenn auch kalte Wasserqualität. Neben reichlich Parkplätzen gibt es hier auch Spielplatz, Beachvolleyballfeld und natürlich Toilletten und Imbiss. Auch überwacht die Wasserwacht das Geschehen auf dem und am Wasser.

Der Einstieg erfolgt über einen schmalen und relativ schnell abfallenden Kiesstrand, so dass Ihr nur in absoluter Ufernähe einen Stehbereich habt. Auch eine Surfschule ist vor Ort und der Surfclub Augsburg hat hier ebenfalls sein Heimrevier. Zum Aufriggen gibt es Rasenflächen links und rechts vom Uferweg und direkt am Wasser.

Wegbeschreibung

Von Augsburg aus fahrt Ihr entweder über die B17 oder die B2 rechts- oder linksseitig vom Lech. Von Königsbrunn oder Mering geht es dann zur Staustufe in Richtung gegenüberliegende Seite. Achtung: regelmäßige Geschwindigkeitskontrollen! Der Parkplatz befindet sich am Ostufer.

Bitte Beachten

Die Staustufe wird zur Stromgewinnung genutzt und im Bereich des Kraftwerks am Nordufer kann eine gefährliche Unterströmung entstehen!

Wetter, Wind und Wellen

Wind

In Deutschland liegen wir zumeist im Durchzugsgebiet atlantischer Tiefdruckgebiete, die uns an ihrem Rand mit Wind versorgen. Zwischen dem Alpenvorland im Süden und den Küsten im Norden ist das Landesinnere aufgrund der "rauheren" Landbeschaffenheit zumeist schwachwindig, abgesehen von den Höhenlagen der Mittelgebirge. Vereinzelt treten lokale Windsysteme auf, die aber nur selten guten Surfwind mitbringen.

Starkwindtage sind selten und dann bei durchziehenden Sturmtiefs zu erwarten, die meist westliche Winde mitbringen. Im Hochsommer sind es eher die Hochdruckgebiete östlich von uns, die Deutschland mit stabilem Ostwind versorgen, der durch lokale Gegebenheiten noch verstärkt werden kann.


Infrastruktur

Surfschule, Surfcenter, Kitescenter

An der Lechstaustufe gibt es eine kleine Surfschule und auch der Surfclub Augsburg hat hier seine Zelte aufgeschlagen.

Seit 2009 besteht auch die Möglichkeit kitesurfing zu erlernen, jedoch nur den Schulungsbereich der Landschulung bis max.bodydrag, da die Lechstaustufe 23 auf Grund der örtlichen Gegebenheiten und deren Gefahren keine professionelle und sichere Schulung zulässt. Schulungen führt die kiteschule allgäu mit Sitz in 86356 Neusäß durch.