Altmuehlsee - Schlungenhof

Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Zur Navigation springenZur Suche springen
Der Einstieg - Quelle: WAMS

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Der See liegt in einem flachen Tal und bietet dadurch relativ frei einfallenden Wind. Ein wesentlicher Grund für seine Beliebtheit in der Region, ein anderer liegt in der sehr guten Infrastruktur.

Ihr parkt direkt am Spot, nur eine Baumreihe trennt Euch von der großen Wiese, auf der Ihr bequem aufriggen könnt - Kitern und Windsurfern ist reichlich Platz gegeben. In Ufernähe könnt Ihr dann je nach Wasserstand teilweise stehen, ansonsten ist der See aber kein Stehrevier.

Der Uferstreifen ist ebenfalls mit Rasen bewachsen und fällt ziemlich steil ab, aber netterweise wurden Betontreppen in das Wasser gebaut, so dass Ihr bequem ins Wasser steigen könnt. Im Wasser dann habt Ihr sandigen Untergrund - bei Niedrigwasser gibt es sogar einen kleinen Strand.

Besonders bei Nordwest hat der Wind ausreichend Zeit, sich über dem See zu stabilisieren und kommt dann konstant am Spot an und bringt eine leichte Kabbelwelle mit, die bei Starkwind auch schon mal ruppig werden kann aber dafür auch die eine oder andere Sprungschanze für euch bereit hält. Aber auch West und Nord kommt noch sehr konstant durch. Bei Südwest bis Süd habt Ihr es mit leichter Windabdeckung durch das nahe Ufer zu tun, Südost bis Nordost weht ablandig und ist dadurch sehr böig.


Wegweiser Surfspots auf Fehmarn

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Der Altmühlsee - ein künstlich aufgestauter See - liegt etwa 50 km südwestlich von Nürnberg bei Gunzenhausen und etwas westlich vom Brombachsee. Schlungenhof liegt nördlich von Gunzenhausen am Nordostufer des Sees.

Wegbeschreibung

Am besten erreicht Ihr den See über die A6, Ausfahrt Schwabach-Gunzenhausen, und dann weiter über die B466 nach Gunzenhausen. In Gunzenhausen biegt Ihr dann rechts ab auf die B13 Richtung Ansbach. Kurz hinter Schlungenhof geht es dann links zum "Surfufer", wo Ihr Parkplätze direkt am Spot findet.


Wetter, Wind und Wellen

Wetter, Wind und Wellen

Wind

In Deutschland liegen wir zumeist im Durchzugsgebiet atlantischer Tiefdruckgebiete, die uns an ihrem Rand mit Wind versorgen. Zwischen dem Alpenvorland im Süden und den Küsten im Norden ist das Landesinnere aufgrund der "rauheren" Landbeschaffenheit zumeist schwachwindig, abgesehen von den Höhenlagen der Mittelgebirge. Vereinzelt treten lokale Windsysteme auf, die aber nur selten guten Surfwind mitbringen.

Starkwindtage sind selten und dann bei durchziehenden Sturmtiefs zu erwarten, die meist westliche Winde mitbringen. Im Hochsommer sind es eher die Hochdruckgebiete östlich von uns, die Deutschland mit stabilem Ostwind versorgen, der durch lokale Gegebenheiten noch verstärkt werden kann.


Infrastruktur, Gastronomie, Surfschulen

Infrastruktur

Surfschule, Surfcenter und Kitecenter

Direkt am Spot findet Ihr das Surfcenter Altmühlsee mit Schulungsangebot für Kiter und Windsurfer und auch Leihmöglichkeiten.

Gastronomie

Im angegliederten Café/Bistro bekommt ihr vom Frühstück bis zum gutbürgerlichen Mittagessen alles was das Herz begehrt mit Blick auf das Geschehen im und am Wasser. Auch ein Internetrechner steht Euch zur Verfügung.

Übernachtung

Direkt neben dem Parkplatz gibt es auch einen Stellplatz für Wohnmobile, auf dem Ihr kostenpflichtig auch übernachten könnt. Strom, Duschen und WC werden angeboten, Tagespreis 8,- Euro.


Karte

Karte Altmühlsee

Bildergalerie und Impressionen

Die Kiter starten westlich vom Einstieg - Quelle: WAMS Der Wohnmobil-Parkplatz - Quelle: WAMS Der Einstieg - Quelle: WAMS Schule und Gastronomie - Quelle: WAMS Sandstrand bei Niedrigwasser und die Betontreppe - Quelle: WAMS Starkwind am Altmühlsee - Quelle: WAMS Altmuehlsee 1.jpg


Andere Regionen

Alle Surfregionen in Bayern

Weblinks

Weitere Informationen, Bilder und auch Videos vom Spot findet Ihr auf der privaten Homepage von Windsurfing Altmühlsee