Amrum Norddorf

Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Zur Navigation springenZur Suche springen
Diese Karte für Deine Website? >> Hier Code abrufen
zurück zur Übersicht DEUTSCHLAND
Amrum
Eckernförder Bucht
Fehmarn
Flensburger Förde
Föhr
Heiligenhafen (Region)
Hohwachter Bucht
Kieler Bucht
Lübecker Bucht
Meldorf
Oortkaten
Schlei
St. Peter Ording
Sylt
Ostsee - Alle Regionen
Surfschulen
Schleswig-Holstein
Kurzinformation
Geografische Position 54°41'23.27"N
8°19'5.98"E
Google Earth Placemark Placemarks Schleswig Holstein
Webcam Icon Norddorf
Strand
Klassifizierung Welle
Top-Wind W
Flop-Wind
Bilder
Amrum Leuchtturm, Autor: C-M © (official license)

<googlemap version="0.9" lat="54.690103" lon="8.319171" zoom="13" width="560" height="210" controls="medium" icon="http://www.spotnetz.de/kmz/icons/icon1.png"> 54.690103, 8.319171 </googlemap>


Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Der Surfspot liegt ganz im Norden der Insel Amrum am Nordorfer Strand.


Die Surfspots auf Amrum

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Norddorf ist wie fast alle Nordseespots stark gezeitenabhängig. Die Infrastruktur mit Surfschule, Restaurant und Toiletten ist vorbildlich.

Die vorgelagerte Sandbank bremst die Brandung und lässt die großen Wellen schon hier brechen. 2 Stunden vor und nach Hochwasser lassen sich hier dann auch die Wellen abreiten, ansonsten wird das Wasser zu knapp unter der Finne, dann bildet sich ein Stehrevier zwischen Sandbank und Strand, dass jedem Auf- und Einsteiger das Surfen schmackhaft machen kann. Wer die Wellen gerne etwas höher mag, der ist im Sueddorf gut aufgehoben.

Bei westlichen Winden habt Ihr Sideonshore-Verhältnisse, dreht der Wind mehr auf NW dann kommt er onshore und macht das Wellenreiten deutlich schwieriger.

Es besteht die Möglichkeit, mit dem Auto bis zum Strand zu fahren und das Material abzuladen - Parken ist hier allerdings nicht möglich und wird auch gerne mit einem Ticket bestraft.

Wegbeschreibung

Von Dagebüll mit der Fähre (ca. 2 Stunden Fahrtzeit) und dann einmal über die Insel bis nach Norddorf. In der Hochsaison kann es durchaus vorkommen, dass die Fähre voll ist und der Surftag somit unfreiwillig verkürzt wird !


Wetter, Wind und Wellen

Wind

Besonders bei westlichen Winden, die von durchziehenden Tiefdruckgebieten mitgebracht werden, offenbart Norddorf sein ganzes Potenzial.


Infrastruktur

Kosten/Preise

Die Überfahrt von Dagebüll, zudem mit dem Auto, ist kostenpflichtig. Kostenlose Parkmöglichkeiten in Norddorf.

Surfschule, Surfcenter, Surfshop

Surfschule liegt genau am Spot.


Videos