Blavand

Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
(Weitergeleitet von Blåvand)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Blavand Beach.jpg

Windsurfen und Kitesurfen in Blavand

Surfrevier und Spotbeschreibung

Der feine Sandstrand von Blåvand wird durch zahlreiche Molen vor der Nordseebrandung geschützt, die ihn in kleine Abschnitte zerteilen. Die Molen sorgen in Strandnähe ein wenig für geordnete Wellen und dämmen den Shorebreak ein, so dass auch Welleneinsteiger eine Chance haben, in der Nordsee zu surfen. Zudem hält die gewaltige Sandbank vor dem Blåvandshuk die größten Dünungswellen vom Strand fern und sortiert schon mal vor. Die Sandbank ist Naturschutzgebiet und darf nicht betreten werden - bitte haltet reichlich Abstand zu den Seehundansammlungen!

Besonders bei Winden aus West bis Nordwest ist Blåvand zu empfehlen, da hier dann Sideshore-Bedingungen mit Wind von rechts herrschen und Ihr bequem zwischen den Molen einsteigen und raussurfen könnt. Aber auch Wind aus Südost bringt Sideshore-Bedingungen, allerdings mit deutlich kleineren Wellen aus dem flachen Wattenmeer. Die Molen stören dann nicht, da sie in sehr großen Abständen gebaut sind.

Kostenlose Parkplätze gibt es ausreichend am Campingplatz direkt am Surfstrand vor den Dünen, Ihr müsst Euer Material nur über die Düne an den Strand tragen. Toiletten und Gastronomie findet Ihr hier ebenfalls.

Hotels, Pensionen, Appartments

Bitte wählt den Zeitraum für Eure gewünschte Übernachtung - es werden nur verfügbare Übernachtungsmöglichkeiten angezeigt. Booking.com

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Blåvand liegt an der Westspitze von Dänemark. Hier macht die Küstenlinie einen Knick nach Norden in Richtung Henne Strand und es endet die Deutsche Bucht mit dem norddeutschen Wattenmeer. Blåvand ist also einer der ersten tidenunabhängigen Festlandspots an der Nordsee.

Wegbeschreibung

Von Varde kommend fahrt Ihr Richtung Billum, dann weiter über Oksbøl nach Blåvand. In Blåvand ist dann auch der Surfstrand ausgeschildert.

Wetter, Wind und Welle

Die dänische Nordseeküste wird vor allem durch Tiefdruckgebiete verwöhnt, die über das Land ziehen, bzw. nördlich von Dänemark auf die Küste treffen, und starke westliche Winde mitbringen.

Der Wind sorgt für eine mächtige Dünungswelle in der Nordsee und eine entsprechende Brandung an den Stränden, die zumeist mit einem heftigen Shorebreak den Einstieg erschwert. In Lee von Hindernissen wird die Welle aber sortiert und lädt zum surfen ein.

Beste Windrichtung in Blåvand ist West-Nordwest. Der Wind kommt dann sideshore von rechts und bringt die typische Nordseebrandung mit, die zwischen den Molen ein bißchen geordnet wird. Die größten Wellen brechen allerdings weit in Luv über der Sandbank vor dem Blåvandshuk.

Infrastruktur

Surfschule, Surfcenter, Kitecenter

Am Campingplatz und dem Surfstrand findet Ihr eine kleine Surfschule und ein Café. Natürlich bietet der Campingplatz aber auch Toiletten und ein kleines Ladengeschäft.

Surfurlaub Blavand

Für den Surfurlaub am Ringköbing Fjord in Blavand und am gesamten Ringköbing Fjord gibt es zahlreiche Ferienhäuser in der Umgebung in jeder Preisklasse.

Bilder

Blick auf den Ort

Surfreviere in Dänemark

55.543129, 8.129883