Deutschland

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windsurfen und Kitesurfen in Deutschland


Windsurfen und Kitesurfen in Deutschland

Windsurfen in Deutschland ist seit den 70er Jahren etabliert und immer noch sehr beliebt. Mittlerweile hat das Kitesurfen den Windsurfing-Boom etwas abgelöst, nicht zuletzt weil sich die Lernerfolge deutlich schneller einstellen und auch der Materialaufwand nicht ganz so groß ist.

Zahlreiche Surfschulen in Deutschland bieten ihren Service an den besten Surfspots des Landes an und neben Nordsee und Ostsee gibt es auch zahlreiche Binnenreviere, auf denen man diesem Sport nachgehen kann. Organisiert werden die Surfschulen vom VDWS und der IKO, die für einheitliche Schulungsstandards sorgen.

Deutschland ist reich an Küstenrevieren an Nord- und Ostsee, aber natürlich auch die zahlreichen Seen und sogar Flüsse in Deutschland bieten zahlreiche Möglichkeiten zu surfen.

So bietet zum Beispiel Bayern mit den vielen Voralpenseen insbesondere bei Föhn erstklassige Surfspots, in Baden-Württemberg habt Ihr den Bodensee, oder im Osten der Republik die vielen neuen Seen, die durch das Fluten der Tagebaugruben entstehen und jeden Tag neue Einstiegsmöglichkeiten für Euch entstehen.

Aber natürlich sind Deutschlands Küsten die windsichersten Surfreviere, die hier ausführlich beschrieben sind. Zum Beispiel die Inseln in Nord- und Ostsee - nicht zuletzt Fehmarn oder Rügen - bieten für jeden Wind den passenden Spot.

Surfspots in Google Earth anzeigen

Die beste Übersicht über die verschiedenen Surfreviere bekommt Ihr, wenn Ihr die Spotnetz-Placemarks in Google Earth öffnet und dann von Spot zu Spot fliegt. In den Kurzinformationen der Ortsmarkierungen findet Ihr jeweils Links zu den detaillierten Spotbeschreibungen in diesem Spotguide mit vielen weiteren Informationen und Ihr bekommt einen geografischen Gesamtüberblick. (mehr dazu in der Hilfe)

Google Earth Placemarks