Tarifa

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Valdevaqueros 3.JPG
Diese Karte für Deine Website? >> Hier Code abrufen
Kanarische Inseln
Fuerteventura
Gran Canaria
Lanzarote
Teneriffa
Festland Spanien
Tarifa
Galicien
Costa Brava
Bilder
Die Meerenge von Tarifa/Gibraltar

Die Meerenge von Gibraltar beschert der Region Tarifa einen gewaltigen Düseneffekt in Ost-West-Richtung

Blick von der Düne in Tarifa

Von der großen Düne nördlich der Bucht am Valdevaqueros hat meinen einen traumhaften Überblick über das Geschehen auf dem Wasser


Inhaltsverzeichnis



Tarifa - die äußerste Südspitze von Spanien - gilt als eine der windreichsten Regionen in Europa, und ist deswegen seit Jahrzehnten ein Mekka für Windsurfen und Kitesurfen.

Surfspots und Surfreviere in der Region Tarifa

Die Spots und Surfreviere reihen sich an der Westküste wie an einer Perlenschnur aneinander, aber nicht jeder Surfspot ist auch für Kitesurfen geeignet, und bei ablandigem Wind sollte man auch nicht überall alleine aufs Wasser gehen:

Windsurfen und Kitesurfen in Tarifa

Die Hauptstadt aller Windsurfer und Kiteboarder in Europa ist eindeutig die Region um Tarifa und der Meerenge bei Gibraltar.

Hauptgrund ist eine unglaubliche Windstatistik, die ganzjährig beste Verhältnisse zum Windsurfen und Kitesurfen garantiert. Diverse Surfspots reihen sich an den kilometerlangen Sandstränden der Atlantikküste aneinander - für jede Windrichtung und jede Vorliebe das passende Revier. So findet man Flachwasser-Speedpisten, erstklassige Wellensets und auch Bump and Jump Bedingungen. Der Hauptwind ist allerdings der Levante aus Ost, der an den meisten Spots ablandig weht und damit bei Materialbruch oder anderen Schwierigkeiten nur die Richtung in den offenen Atlantik kennt. Deswegen gelten für Windsurfing und Kitesurfing in der Region Tarifa erhöhte Sicherheitsanforderungen.

Kiten und Windsurfen am Valdevaqueros in Tarifa vor dem Club Mistral Vor dem Club Mistral Center am Valdevaqueros tummeln sich Kitesurfer und Windsurfer gemeinsam.

Kitesurfen

Die Kitesurfer versammeln sich hauptsächlich am Valdevaqueros und in der Lagune am Spin Out, da die Bucht einige Sicherheit bietet und die Lagune auch Einsteigern eine Chance gibt. Hier teilen sich Kitesurfer und Windsurfer den Spot, was aber bisher nahezu problemlos funktioniert. Da an den anderen Spots eine schnelle Rettung nicht sichergestellt ist, gehen hier auch nur selten Kiter bei Levante aufs Wasser. Aber auch links vom Hurricane ist nochmal eine ausgewiesene Kitezone.

Wind in Tarifa

Zwei Winde dominieren die Szenerie: Der Levante aus östlichen Richtungen und gemäßigten Wellenbedingungen sowie der Poniente aus West, der die Waverider erfreut. Besonders der Levante wird durch die Meerenge zwischen der Sierra Nevada in Spanien und dem Atlas in Nordafrika erheblich beschleunigt und sorgt in den Sommermonaten zuverlässig für Starkwindtage zum Windsurfen und Kitesurfen, also kleine Segel und Kites gehören unbedingt ins Gepäck.

Im Winter herrscht auch häufig Südwind, der mächtige Wellen und einen nicht minder kräftigen Shorebreak mitbringt, aber oft auch sehr böig und unkonstant ist. Sehr selten ist auch kräftiger Nordwest-Wind, der an den Spots von Tarifa unbemerkt vorbei zieht und erst am Rio Jara und weiter östlich auf die Küste trifft.

Für die bessere Orientierung findet Ihr unter Auswertung Tarifa eine Übersicht der funktionierenden Spots nach Windrichtung und Wellenverhältnissen, damit Ihr für jeden Wind auch den passenden Spot findet!

Kitesurfen-tarifa-01.jpg

Surfschulen und Kiteschulen

In Tarifa finden sich diverse Surfschulen aber auch stationäre wie mobile Kiteschulen entlang der Küste. dabei konzentrieren sich die Surfschulen auf den Bereich zwischen dem Hurricane und der Düne, wobei vor der Düne in den Sommermonaten das Kitesurfen nicht erlaubt ist.

Club MistralWindsurfen Icon Surfschule VDWS Icon Hurricane
Skyriders Kitesurfen IconSurfschule VDWS Icon Valdevaqueros
Spin OutWindsurfen IconKitesurfen IconSurfschule ohne Verband Spin Out
Kiteschool Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Valdevaqueros
Kiteboarding Club Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Los Lances
Hotstick Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Tarifa Stadt
Free your MindWindsurfen Icon Surfschule VDWS Icon Tarifa
Kiteboarding Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Los Lances
Kite Fun Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Los Lances
McKite Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Tarifa/Conil
Gisela Pulido Pro Center Kitesurfen IconSurfschule ohne Verband Los Lances
Dragon TarifaWindsurfen IconKitesurfen IconSurfschule ohne Verband Spin Out
Kite Local School TarifaWindsurfen IconKitesurfen IconSurfschule ohne Verband Tarifa
Kite Progress Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne VerbandSurfschule IKO IconTarifa
KTS Kitesurfen IconSurfschule ohne VerbandSurfschule IKO IconTarifa
Bull Tarifa Kitesurfen IconSurfschule ohne VerbandSurfschule IKO IconTarifa

Surfurlaub in Tarifa

Tarifa bietet das typische andalusische Temperament und sorgt für einen aufregenden Urlaub. So findet man in Tarifa diverse urige Tapas-Bars und Bodegas, in denen die Nacht zum Tage wird, denn Party wird in Tarifa groß geschrieben. Die zahlreichen Individualtouristen, die Nähe zu Afrika und Gibraltar und die kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung machen Tarifa zu einem beliebten Reiseziel auch für Nicht-Surfer.

Der Club Mistral bietet z.B. geführte Tagesausflüge nach Tanger an, aber auch Sevilla, Cadiz oder Ronda sind in der weiteren Umgebung und laden zu einem Stadtbummel. Und auch die englische Enklave Gibraltar sollte man nicht auslassen - vorausgesetzt der Wind bläst mal nicht und an Windsurfen oder Kitesurfen ist nicht zu denken.

Anreise

Eine gute Möglichkeit als Surfer nach Tarifa zu kommen, ist der Flug nach Malaga oder nach Jerez de la Frontera, zumal beide von zahlreichen deutschen Flughäfen aus direkt angeflogen wird.

Einen günstigen Leihwagen findet Ihr in unserem Mietwagen Preisvergleich, die Fahrtzeit beträgt jeweils etwa 1:45 Stunden.

Wenn Ihr Euer Windsurf-Material mitnehmen möchtet und es auf dem Autodach belassen wollt, dann empfiehlt sich unbedingt eine Sicherung des Materials. Unterkünte in Tarifa bieten vor allem diverse Ferienwohnungen oder der Campingplatz, Pauschaltouristen sind in Tarifa selten und Individualtouristen kennzeichnen das Stadtbild.

Nachtleben in Tarifa Stadt Das Nachtleben in Tarifa ist legendär und geprägt von Bars und Restaurants in Tarifa Stadt


Das Nachtleben in Tarifa Stadt

Wer es richtig krachen lassen will, der kann in Tarifa durchaus bis in den Morgen feiern und tanzen. Die Bars und Discotheken im Bermudadreieck in der Altstadt schließen wegen des Lärmes zwischen 2 und 4 Uhr, aber im Industriegebiet im westlichen Tarifa findet sich immer ein Club, der auch bis 6 oder noch länger geöffnet hat.

Campingplätze Tarifa

In der Region Tarifa gibt es einige gute Campingplätze, besonders in der Bucht an der Düne liegen die bei Surfern beliebtesten Plätze mit dem "Las Dunas" und dem "Torre de la Peña":

  • Camping Rio Jara
  • Camping Tarifa
  • Camping Torre de la Peña
  • Camping Valdevaqueros
  • Camping Paloma
  • Camping Las Dunas


nach oben 

Surfspots in Google Earth anzeigen

Die beste Übersicht über die verschiedenen Surfreviere bekommt Ihr, wenn Ihr die Spotnetz-Placemarks in Google Earth öffnet und dann von Spot zu Spot fliegt. In den Kurzinformationen der Ortsmarkierungen findet Ihr jeweils Links zu den detaillierten Spotbeschreibungen in diesem Spotguide mit vielen weiteren Informationen und Ihr bekommt einen geografischen Gesamtüberblick. (mehr dazu in der Hilfe)

Google Earth Placemark Placemarks Tarifa

Google Earth Placemark Placemarks alle Spots weltweit