Aegypten

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windsurfen und Kitesurfen in Ägypten

Windsurfen und Kitesurfen in Ägypten, Surfschulen und Kiteschulen, alle Surfreviere und Reiseinformationen für den Surfurlaub oder Kiteurlaub.

Inhaltsverzeichnis

Windsurfen in Ägypten

Ägypten ist eines der beliebtesten Reiseziele für Windsurfer aus den nördlichen Breiten. Der konstante und vor allem zuverlässige Wind aus nördlicher Richtung, der über das Rote Meer weht, sowie die "Nähe" zu Europa machen Ägypten so interessant und vergleichsweise günstig. Dazu kommt, dass Ägypten eher komfortable Spots zum Windsurfen bietet - von Dahab über Hurghada, die Soma Bay und Safaga - nur wenig Welle, schöne Sandstrände und mittlerweile eine perfekte Infrastruktur vor Ort machen Ägypten für Windsurfer so interessant. Aber auch weiter südlich bietet die Wüste interessante Spots wie El Naaba oder die Lahami Bay, die aber auch als Ausflugsziele immer beliebter werden.

Kitesurfen in Ägypten

Gerade für Kitesurfen offenbart Ägypten aber die wahren Stärken - riesige flache Stehreviere, keine Welle und viel Platz, das sind die Zutaten für die beliebtesten Kitespots. Die bekanntesten sind wohl El Gouna und die Soma Bay, aber auch das Wadi Lahami ganz im Süden mit Wüstenflair oder Ras Sudr im Norden bieten beste Bedingungen zum Kitesurfen. Und in Dahab gibt es die Lagune zum Kitesurfen, die Euch ebenfalls die nötige Sicherheit bietet.

Surfspot Guide Rotes Meer/Ägypten

Surfreisen und Kitereisen Ägypten

Die wichtigsten Surfzentren in Ägypten sind wohl Dahab, Safaga und die Soma Bay, sowie El Gouna und Hurghada. Lest entweder die Spotbeschreibungen oder schaut Euch hier die Angebote an:

Dahab

Die große Bucht in Dahab mit der Kitesurf-Lagune, dem Stehrevier und dem großen Flachwasserbereich bietet zahlreiche Surfcenter wie Club Mistral, Harry Nass, Planet Windsurfing oder Ibi & Friends sowie eine ganze Reihe gehobener Hotels, die sich entlang der Bucht aufgereiht haben.




El Gouna

El Gouna lockt vor allem zum Kitesurfen, da in der Lagunenstadt die Strände sehr flach abfallen und das Wasser in Ufernähe in einem großen Bereich häufig nur wenige Zentimeter tief ist. Als Kitesurfreviere steht entweder der Strand vor dem Mövenpick oder aber der Kitebeach im Norden von El Gouna zur Auswahl.




El Naaba

In El Naaba gibt es nur ein Hotel - das Equinox El Naaba Resort - inmitten einer wunderschönen Bucht, die auch als Ausgangspunkt für ausgedehnte Tauchausflüge dient. In einer großen Lagune gibt es reichlich Platz und stehtiefes Wasser zum Kitesurfen.




Soma Bay

Die Soma Bay bietet eine riesige stehtiefe Lagune, die bei Kitesurfern extrem beliebt ist, aber auch ein wunderschönes Windsurfrevier und zahlreiche gehobene Hotels, angefangen mit dem Intercontinental Abu Soma oder auch dem neuen Breakers.



Surfspots in Google Earth anzeigen

Die beste Übersicht über die verschiedenen Surfreviere bekommt Ihr, wenn Ihr die Spotnetz-Placemarks in Google Earth öffnet und dann von Spot zu Spot fliegt. In den Kurzinformationen der Ortsmarkierungen findet Ihr jeweils Links zu den detaillierten Spotbeschreibungen mit vielen weiteren Informationen und Ihr bekommt einen geografischen Gesamtüberblick. (mehr dazu in der Hilfe)

Google Earth Placemark Placemarks Ägypten

Google Earth Placemark Placemarks alle Spots weltweit