Borkum - Hauptstrand

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
zurück zur Übersicht DEUTSCHLAND
Alfsee
Baltrum
Borkum
Cuxhaven
Dümmer See
Juist
Langeoog
Norderney
Ostfriesland
Otterndorf
Spiekeroog
Steinhuder Meer
Wangerooge
Wesermündung
Surfschulen Niedersachsen
Kurzinformation
Geografische Position 53°35'26.31"N
6°39'9.77"E
Google Earth Placemark Placemarks Niedersachsen
Webcam Icon
Klassifizierung Freeride/Anfänger/Welle
Top-Wind NW
Flop-Wind
Bilder
Bild Platzhalter

<googlemap version="0.9" lat="53.594485" lon="6.651318" zoom="12" width="560" height="210" controls="medium" icon="http://www.spotnetz.de/kmz/icons/icon1.png"> 53.594485, 6.651318 </googlemap>

Inhaltsverzeichnis






Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Borkum ist die westlichste der deutschen ostfriesischen Inseln und zugleich die flächenmäßig Größte. Berühmtheit hat Borkum besonders für seine Kur- und Rehabilitationszentren erlangt.

Der Hauptstrand liegt südlich der großen Sandbank, also in Nord-Süd Ausrichtung, und somit auf der gegenüberliegenden Seite der Spots am Sturmeck und dem FKK-Strand.

Alle Surfspots auf Borkum:

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Die große Sandbank, die den Strand zu einer riesigen Spielwiese für alle möglichen Freizeitsportler macht, bildet durch ihre Hakenform an ihrer südlichen Küste eine Bucht mit häufig stehtiefem Wasser, dass auch für Anfänger bestens geeignet ist.

Brandung sucht man in diesem Strandabschnitt eigentlich vergeblich, nur bei beständigem Westwind oberhalb von 5 Bft läuft hier eine beherrschbare Welle rein. Durch den sehr weitläufigen flachen Strand, ist der Spot eigentlich bei jeder Windrichtung surfbar. Nur Südostwind kommt sehr böig durch, da er durch die Dünen und die Gebäude verwirbelt und abgedeckt wird.

In der Hauptsaison findet Ihr am Hauptstrand auch die Surf- und Kiteschule "Windsurfing Borkum"


Wegbeschreibung

Borkum ist mit der Fähre über Emden zu erreichen - die Fahrtzeit beträgt etwa 2 Stunden. Autos sind auf der Insel erlaubt, jedoch gibt es auch Autofreie Zonen.