Juist - Hauptstrand

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juister Strand.jpg
Autor: Arne Hückelheim - © official licence
zurück zur Übersicht DEUTSCHLAND
Alfsee
Baltrum
Borkum
Cuxhaven
Dümmer See
Juist
Langeoog
Norderney
Ostfriesland
Otterndorf
Spiekeroog
Steinhuder Meer
Wangerooge
Wesermündung
Surfschulen Niedersachsen
Kurzinformation
Geografische Position 53°41'11.13"N
6°59'52.39"E
Google Earth Placemark Placemarks Niedersachsen
Webcam Icon
Klassifizierung Freeride/Wave
Top-Wind W
Flop-Wind
Bilder
Bild Platzhalter

Inhaltsverzeichnis






Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Die Insel Juist liegt zwischen Norderney und Borkum genau vor der Mündung der Ems, und ist kaum mehr als eine ziemlich lange Sandbank mit 17 km Länge und maximal 500 m Breite in Ost-West-Richtung gelegen. Die Insel ist komplett Auto- und Campingplatz-frei.


Alle Surfspots auf Juist:


Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Der Hauptstrand vor dem Dorf ist feinster Sandstrand, flach abfallend, und die Nordseebrandung wird von vorgelagerten Sandbänken nach Größe sortiert, so dass sich der Shorebreak doch in Grenzen hält.

Besonders hier vor dem Hauptstrand sind die Priele zwischen den Sandbänken ziemlich breit, so dass die Brandungszone und das Weißwasser leicht zu überqueren sind. An der äußersten Sandbank laufen an den "Big Days" auch leicht masthohe Wellen, so dass der Spot trotz allem kein Einsteigerrevier ist.

Wie überall an der deutschen Nordsee gibt es auch hier eine stark gezeitenabhängige Strömung, die bei auflaufendem Wasser nach rechts zieht - gemeinsam mit Westwind ziemlich unangenehm. Aber bei ablaufendem Wasser hebt sich dann die Strömung nach Osten mit den westlichen Winden auf, und die Bedingungen werden deutlich angenehmer. Allerdings treibt Ihr auf Juist auf Grund der Strömungsverhältnisse immer wieder an die Küste, also auch Materialbruch in der Brandungszone an der letzten Sandbank geht glimpflich aus.

Der Strand wird natürlich auch von zahlreichen Badegästen genutzt, besonders in den Sommermonaten. Hierfür sind extra Badezonen ausgewiesen, von denen Ihr Euch bitte aus Rücksicht fernhalten solltet. Ab Ostern stehen dann auch zahlreiche Rettungsschwimmer mit Jetskis am Strand, so dass Eure Sicherheit eigentlich immer Gewährleistet ist.

Wer es ruhiger mag und lieber bei Flachwasser die Finne zum Glühen bringt, der findet am Hafen gute Bedingungen.


Wegbeschreibung

Anfahrt über Norddeich, dann Auto parken und weiter mit der Fähre (Fährzeiten findet Ihr unter juist.de). Aber auch die Bahn hat gute Verbindungen nach Norddeich.