Fahrlander See - Neu Fahrland

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Karte für Deine Website? >> Hier Code abrufen
zurück zur Übersicht BERLIN/BRANDENBURG
Beetzsee
Breitling See
Fahrlander See
Grimnitzsee
Müggelsee
Parsteiner See
Plauer See
Rangsdorfer See
Scharmützelsee
Schwielowsee
Senftenberger See
Spremberg Talsperre
Tegeler See
Templiner See
Wannsee
Werbellinsee
Wandlitzsee
Wusterwitzer See
Surfschulen Brandenburg
Fahrlander See.jpg
Potsdam.jpg
Kurzinformation
Geografische Position 52°26'45.07"N
13° 1'45.06"E
Google Earth Placemark Placemarks Mitteldeutschland
Webcam Icon
Klassifizierung Freeride/Freestyle/Anfänger
Top-Wind W
Flop-Wind O
Bilder

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Fahrlander See liegt nördlich von Potsdam und gehört seit 2003 vollständig zum Stadtgebiet von Potsdam. Der See ist fast rechteckig und nahezu überall von einem Schilfgürtel umgeben. Im Süden wird der Fahrlander See durch einen etwa 30 m breiten Damm vom Sacrow-Paretzer-Kanal getrennt, zu dem es aber einen etwa 140 m breiten Durchbruch gibt.

Der Spot bei Neu Fahrland liegt am südlichen Ostufer, wo es einige kleine Badestellen gibt, die den Schilfgürtel unterbrechen. Die hier beschriebene Badestelle befindet sich inmitten eines kleinen Wohngebietes.


Alle Surfspots am Fahrlander See:


Spotbeschreibung

Mit einer Länge von maximal 1,7 km und einer Breite von 1,3 km hat der See eine gute Größe auch für längere Schläge. Die maximale Tiefe beträgt nur etwa 3 m, so dass sich auch die Wellenbildung bei Starkwind in Grenzen hält.

Besonders westliche Winde kommen in Neu Fahrland frei durch und können sich über der gesamten Breite des Sees schön entfalten. Allerdings kommt der Wind dann auflandig, so dass Ihr parallel zum Ufer surft - bitte betretet dabei nicht den Schilfgürtel!

Nordwest kommt ebenfalls sehr frei sideonshore von rechts, so dass Ihr Richtung Durchlass zum Kanal surfen könnt. Südwest funktioniert auch noch recht gut und kommt sideonshore von links, allerdings habt Ihr durch den Damm etwas Windabdeckung und somit böigeren Wind als z.B. in Fahrland - oder Ihr fahrt bei Südwest zum Schwielowsee.

Der Einstieg an der Badestelle ist sandig und Ihr könnt hier auch bis zu 50 m weit stehen. Am Einstieg gibt es auch eine schöne große Wiese zum Aufriggen, die allerdings etwa 100 m vom Parkplatz entfernt liegt. An guten Tagen kann es hier schnell sehr voll werden!


Besonderheiten Kitesurfen

Schilder Kitesurfstrecke

Grundsätzlich ist das Kiteboarden auf "Bundeswasserstraßen" im Bereich der "Wasser- und Schifffahrtsdirektion Ost" verboten - der Fahrländer See gehört aber nicht dazu, somit ist Kiten zwar gesetzlich erlaubt, allerdings ist der See so klein und bei gutem Wind so gut besucht, dass kiten hier absolut nicht angesagt ist!

Mehr dazu unter Kitestrecken - Brandenburg und Berlin ...

Wegbeschreibung

Aus Potsdam kommend fahrt Ihr über die B2 nach Norden, über das Große Horn und biegt dann kurz vor Neu Fahrland links in "Am Kirchberg" ab. Am Ende wird sie links zur Ringstraße, die Euch bis zum Parkplatz führt.

Allgemeine Informationen Berlin/Brandenburg

Windsurfen in Berlin und Brandenburg ist aufgrund der zahlreichen Seen in zahlreichen Surfrevieren gut möglich. Kitesurfen in Berlin/Brandenburg ist möglich, jedoch stark reglementiert, es gibt an ausgewählten Seen auch Surfschulen und Kiteschulen in Berlin/Brandenburg.