Fehmarn - Gold

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 1: Zeile 1:
 
{| {{Tabelle-R}}
 
{| {{Tabelle-R}}
 +
|-----
 +
|colspan=2 align="center" bgcolor=#666666 height="205px"|'''Hier ist Raum für die Google-Map'''
 
|-----
 
|-----
 
|colspan=2 align="center"  bgcolor=#cccccc|'''Kurzinformation'''
 
|colspan=2 align="center"  bgcolor=#cccccc|'''Kurzinformation'''
Zeile 46: Zeile 48:
 
=== Besonderheiten Kitesurfen ===
 
=== Besonderheiten Kitesurfen ===
 
In Gold gibt es eine ausgewiesene Kitezone rechts vom Einstieg im Stehbereich mit Start und Aufbaumöglichkeit am Strand. Bitte unbedingt die großen Findlinge unter der Wasseroberfläche beachten, die in Ufernähe lauern.
 
In Gold gibt es eine ausgewiesene Kitezone rechts vom Einstieg im Stehbereich mit Start und Aufbaumöglichkeit am Strand. Bitte unbedingt die großen Findlinge unter der Wasseroberfläche beachten, die in Ufernähe lauern.
 
== Bilder ==
 
Bitte seid sparsam beim Verwenden von Bildern - nur wirklich aussagefähige Bilder über den Spot und die ortsspezifischen Verhältnisse sollten hier gezeigt werden
 
  
  

Version vom 12. September 2006, 14:58 Uhr

Hier ist Raum für die Google-Map
Kurzinformation
Geografische Position 54°25'29.96"N
11° 5'47.31"E
Google Earth Placemark Placemark
Webcam Icon Surf- Segel-
Zentrum Gold
Klassifizierung Freeride/Stehrevier
Top-Wind westliche Winde
Flop-Wind
Bilder

Inhaltsverzeichnis

Lage

Gold liegt zwischen Lemkenhafen und der Fehmarnsund-Brücke am südlichen Rand der Orther Reede.

Spotbeschreibung

Gold ist eigentlich ein einziges Stehrevier mit einer Wassertiefe selten über 1,50 m. Der Spot funktioniert eigentlich bei allen Windbedingungen außer Ost, dann kommt der Wind ablandig und ist aufgrund der Windabdeckung sehr böig.

Aufgrund der geringen Wassertiefe ist hier das höchste der Gefühle eine kleine Kabbelwelle, die sich bei westlichen Winden aufbaut.

Zu beachten sind die Findlinge im Uferbereich rechts vom Einstieg, die schon so manche Finne auf dem Gewissen haben und leider nicht markiert sind. Hier befindet sich auch der ausgewiesene Bereich für die Kiter mit eigenem Strandabschnitt zum Starten und Aufbauen.

Da der Spot absolut Einsteigertauglich ist, wird er auch entsprechend schnell voll und der Parkraum ist eigentlich nicht wirklich vorhanden. Geparkt wird dann entlang der Zufahrtstraße oder auf der Wiese kurz vor Gold. So heißt es: Wer zuerst kommt, malt zuerst und hat dann auch den kürzesten Weg zum Wasser.

Direkt am Spot gibt es ein kleines Cafe mit Toiletten.

Wegbeschreibung

Nach der Fehmarnsundbrücke erste Abfahrt Richtung Landkirchen/Petersdorf und dann sofort wieder (2. Möglichkeit) links Richtung Albersdorf. In Albersdorf dann direkt nach dem Ortseingang links Richtung Gold.

Besonderheiten Kitesurfen

In Gold gibt es eine ausgewiesene Kitezone rechts vom Einstieg im Stehbereich mit Start und Aufbaumöglichkeit am Strand. Bitte unbedingt die großen Findlinge unter der Wasseroberfläche beachten, die in Ufernähe lauern.