Fehmarn - Gold

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Karten + Verlinkungen)
(Wegbeschreibung)
Zeile 52: Zeile 52:
  
 
=== Wegbeschreibung ===
 
=== Wegbeschreibung ===
Nach der Fehmarnsundbrücke erste Abfahrt Richtung Landkirchen/Petersdorf und dann sofort wieder (2. Möglichkeit) links Richtung Albersdorf. In Albersdorf dann direkt nach dem Ortseingang links Richtung Gold.
+
Nach der Fehmarnsundbrücke erste Abfahrt Richtung Landkirchen/Petersdorf und dann sofort wieder (2. Möglichkeit) links Richtung Albertsdorf. In Albertsdorf dann direkt nach dem Ortseingang links Richtung Gold.
  
 
=== Besonderheiten Kitesurfen ===
 
=== Besonderheiten Kitesurfen ===

Version vom 11. Oktober 2011, 18:19 Uhr

<flash>file=Fehmarn.swf|width=300|height=200|quality=best</flash>
Kurzinformation
Geografische Position 54°25'29.96"N
11° 5'47.31"E
Google Earth Placemark Placemarks Schleswig Holstein
Webcam Icon Surf- Segel-
Zentrum Gold
Klassifizierung Freeride/Stehrevier
Top-Wind westliche Winde
Flop-Wind
<flash>file=Auswertungen_SH.swf|width=300|height=50|quality=best</flash>
Bilder
Platzhalter Artikel.jpg

<googlemap version="0.9" lat="54.425678" lon="11.09655" zoom="14" width="380" height="210" controls="medium" icon="http://www.spotnetz.de/kmz/icons/icon1.png"> 54.425678, 11.09655 </googlemap>


Inhaltsverzeichnis

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Der Surfspot in Gold liegt zwischen Lemkenhafen und der Fehmarnsund-Brücke am südlichen Rand der Orther Reede.


Surfen, Windsurfen, Kitesurfen

Surfrevier und Spotbeschreibung

Gold ist eigentlich ein einziges Stehrevier mit einer Wassertiefe selten über 1,50 m. Der Spot funktioniert bei allen Windbedingungen außer Ost, dann kommt der Wind ablandig und ist aufgrund der Windabdeckung sehr böig.

Aufgrund der geringen Wassertiefe ist hier das höchste der Gefühle eine kleine Kabbelwelle, die sich bei westlichen Winden aufbaut.

Früher lagen rechts vom Einstieg ein paar große Findlinge, die schon so manche Finne auf dem Gewissen haben aber mittlerweile entfernt wurden, so dass hier freie Fahrt ist! Hier befindet sich auch der ausgewiesene Bereich für die Kiter mit eigenem Strandabschnitt zum Starten und Aufbauen. Links vom Einstieg läuft eine Steinmole in die Bucht, die aber an ihrem Ende mit einer Fahne gekennzeichnet ist.

Da der Spot absolut einsteigertauglich ist, wird er auch entsprechend schnell voll. Mittlerweile wurde von der Stadt ein etwa 1 ha großer Parkplatz eingerichtet, der allerdings kostenpflichtig ist und mit 2,- Euro für einen PKW zu Buche schlägt. Dafür gibt es Dixi-Toiletten und die Straße ist wieder frei, so dass man relativ problemlos und ohne verursachte Haftpflichtschäden mit dem Material an den Strand kommt. Je nach Standort habt Ihr ab 80 m Fußmarsch vor Euch. Übernachtungen sind aber nicht gestattet, da hilft das Ausweichen nach nebenan Fehmarn - Gold II Grab.

Direkt am Spot gibt es ein kleines Cafe mit Toiletten, aber auch am Strand findet Ihr Toiletten.

Wegbeschreibung

Nach der Fehmarnsundbrücke erste Abfahrt Richtung Landkirchen/Petersdorf und dann sofort wieder (2. Möglichkeit) links Richtung Albertsdorf. In Albertsdorf dann direkt nach dem Ortseingang links Richtung Gold.

Besonderheiten Kitesurfen

In Gold gibt es eine ausgewiesene Kitezone rechts vom Einstieg im Stehbereich mit Start und Aufbaumöglichkeit am Strand. Die großen Findlinge unter der Wasseroberfläche sind mittlerweile weggeräumt, so dass hier keine Gefahr mehr lauert.


Wetter, Wind und Wellen

Beste Bedingungen habt Ihr bei westlichen Winden, wobei Wind aus Südwest sideshore von links weht, bei Nordwest surft Ihr in Richtung Lemkenhafen.


Infrastruktur

Surfschule, Surfcenter, Kitecenter

Vor Ort findet Ihr eine kleine Segel- und Surfschule für Anfänger. Gold ist aber auch oft Anlaufpunkt für die Hersteller, um neuestes Material zum Testen anzubieten!