Playa del Garcey

 
Lasche Flyout Menü
Aus Windsurfen, Kitesurfen, Surfschulen und Surfreisen | spotnetz.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windsurfen und Kitesurfen am Playa del Garcey auf Fuerteventura

Surfen, Windsurfen, Kitesurfen am Playa del Garcey

Surfrevier und Spotbeschreibung

Am Playa del Garcey zu surfen ist ein Unterfangen für die Experten unter Euch, und zwar ausschließlich wegen der heftigen Strömung, die Euch aus der Bucht zieht, denn sowohl nach Norden (mal von der felsigen Landzunge abgesehen) als auch nach Süden (hinter der American Star) folgt lange nichts mehr - Rettungsboote sucht man hier vergeblich.

Der feine Sandstrand fällt sehr sanft ab und in der wunderschönen Bucht haben sich in Lee der Felszunge einige Sandbänke gebildet, die die Wellen sauber und nach Größe sortiert brechen lassen. Durch die entstandene Meerenge zwischen dem Kreuzfahrtschiff und dem Strand wird die vorhandene Gezeitenströmung enorm verstärkt, so dass Ihr euch möglichst weit von dem Schiff fernhalten solltet.

Der Nordost-Passat kommt von rechts und hat hier lange nicht die Kraft wie bei Sotavento. Zusätzlich wird der Wind durch die Felsnase im Norden der Bucht abgedeckt, so dass Ihr unter Land sehr böigen Wind habt. Aber auch Südwest-Wind weht nicht ganz ungestört sideshore von links - hier stört dann das Schiff.


Wegweiser Surfspots auf Fehmarn

Surfspot Lage und Ortsbeschreibung

Der Surfspot liegt an dem Wahrzeichen von Fuerteventura, dem gestrandeten Kreuzfahrtschiff "American Star", das 1994 hier seine letzte Ruhestätte fand. Mittlerweile ist das Schiff in zwei Teile zerbrochen und bildet die rostige Kulisse für diesen Spot.

Wegbeschreibung

Auf der Landstraße zwischen Pájara und La Pared biegt Ihr etwa 3 Kilometer südlich von Pájara auf eine der üblichen schlechten Schotterpisten ab und quält Euren Mietwagen bis an die Küste und folgt Ihr dann weiter nach Süden zu dem Strand. Hier übt auch gerne das spanische Militär - solltet Ihr also Schüsse hören, dann lohnt die Umkehr.


Wetter, Wind und Wellen

Wetter, Wind und Wellen

Wind

In den Sommermonaten wird Fuerteventura vom Nordost-Passat belüftet, der sich mit großer Zuverlässigkeit im Laufe des Tages aufbaut und meistens zum Abend wieder einschläft. Durch den Leitplankeneffekt wird er an der Ostküste zusätzlich noch verstärkt oder in Sotavento an der schmalsten Stelle der Insel durch eine Düsenwirkung auch auf Nordwest umgelenkt.

Es kann aber auch vorkommen, dass über Tage der Calima durchkommt und den Passat ablöst. Er bringt dann aus östlichen Richtungen viel Sand aus der Sahara mit und sorgt für eine schlechte Fernsicht. Calima kann besonders an der Northshore auch Sturmstärke annehmen!

Im Winter werden die Windrichtungen vielfältiger und die Windwahrscheinlichkeit sinkt, aber die Insel wird auch in dieser Zeit mit Wind ausgiebig versorgt.

Wellen

Grundsätzlich wird Fuerteventura von einem mächtigen Grundswell umspült, der z.B. an den Spots der Northshore auch leicht doppelt masthoch werden kann. In Lee von schützenden Landerhebungen findet Ihr aber immer wieder Flachwasserbedingungen und angenehm gemäßigte Einstiegsmöglichkeiten, um dann in der brechenden Welle z.B. über einem Riff Euren Spaß zu haben.


Infrastruktur, Gastronomie, Surfschulen

Infrastruktur

Surfschule, Surfcenter, Kitecenter

Hier gibt es keine Surfschule oder Infrastruktur, auch sicherheitsrelevante Einrichtungen (Rettungsboot o.ä.) such man vergeblich.


Karte

Karte Playa del Garcey/Fuerteventura


Surfurlaub und Kiteurlaub


Reise, Informationen Fuerteventura

Reiseangebote und Last Minute

Unter Angebote Kanarische Inseln findest Du aktuelle Last-Minute und Pauschal Reiseangebote für einzelne Regionen auf Fuerteventura sowie viele weitere Reiseinformationen.


Bilder und Fotos

Bilder vom Playa del garcey

Playa del Garcey 1.jpg


Andere Regionen

Navigation: Spanien nach Regionen